Wie wurden die Maßnahmenvorschläge zur Online-Bewertung und den Bürger*innenratschlag ausgewählt?

Auf den vier Regionalkonferenzen in Duisburg, Weimar, Oldenburg und Stuttgart wurden von den teilnehmenden Bürger*innen insgesamt 31 Maßnahmenvorschläge zur Stickstoffminderung erarbeitet. Je nach Schwerpunkt der Regionalkonferenz zielten die Maßnahmenvorschläge auf die Themenfelder Industrie, Energiewirtschaft und Güterverkehr, Konsum, Ernährung und Mobilität, Landwirtschaft sowie Individualverkehr ab.

Auf der Delegiertenkonferenz in Kassel überprüften die Delegierten alle Maßnahmenvorschläge aus den Regionalkonferenzen aus vielfältigen Blickwinkeln. Zudem erfolgte eine Priorisierung zur Bearbeitung der Maßnahmen anhand der auf den Regionalkonferenzen vorgenommenen Bewertungen sowie der inhaltlichen Konsistenz und des Umfangs der Vorschläge. So konnten sehr ähnliche Ansätze zusammengefasst werden oder bei einem allgemein gehaltenen Vorschlag ein Instrument differenziert werden. Andere Vorschläge mussten für eine Bearbeitung zurückgestellt werden. Insgesamt wurden zu jedem der Themengebiete vier Maßnahmenvorschläge von den Delegierten überarbeitet und ggf. neu verfasst. Somit stehen für die Online-Bewertung 16 Maßnahmenvorschläge zur integrierten Stickstoffminderung bereit, die dann ausführlich im Bürger*innenratschlag dargestellt werden. Alle anderen Ideen finden im Kapitel „weitere Ideen“ Einzug in den Ratschlag.